Zahnerkrankungen können vielfältige Ursachen haben. Oftmals sind aber Bakterien der Grund. In vielen Fällen bildet sich Karies, wenn die Zahnpflege zu stark vernachlässigt wird. Anschließend sind schmerzhafte Entzündungen die Folge. Darüber hinaus kommt es oftmals zu Zahnerkrankungen, wenn eine mangelhafte Kieferorthopädie oder eine unzureichende zahnärztliche Versorgung vorliegt. Gefäße und Nerven innerhalb eines Zahns besitzen keine starke Immunabwehr und werden somit leicht zum Opfer von mechanischen Reizen und Bakterien. Durch diese Umstände entstehen häufig Entzündungen, welche einige Risiken mit sich bringen erläutert Dr. med. dent. Andreas Mann, niedergelassener Zahnarzt in Besigheim. In der Vergangenheit ist ein an Karies erkrankter Zahn sehr oft gezogen worden. Durch den Fortschritt der modernen Zahnmedizin können Zahnerkrankungen mittlerweile jedoch professionell versorgt werden. Für die Behandlung einer Zahnwurzel bedarf es eines kompetent durchgeführten Eingriffs. Es empfiehlt sich also eine Zahnbehandlung von einem auf Endodontologie spezialisierten Zahnarzt, wie beispielsweise Dr. med. dent. Andreas Mann in Besigheim, vornehmen zu lassen. Vor Beginn und nach dem Ende der Behandlung werden Röntgenaufnahmen erstellt, um eventuelle Komplikationen zu vermeiden. Wenn eine Zahnwurzelbehandlung nicht zum gewünschten Ergebnis führt, ist eine Ziehung des erkrankten Zahns leider nicht mehr zu vermeiden. Bei Rückfragen oder für weitere Informationen im Bezug auf die Themen Zahnerkrankung und Zahnwurzelbehandlung nehmen Sie bitte Kontakt mit Dr. med. dent. Andreas Mann in seiner Praxis in Besigheim auf. Ein passender Termin ist schnell und unkompliziert am Telefon gefunden.