Die möglichen Gründe für die Erkrankung eines Zahnes können vielfältig sein. In den meisten Fällen jedoch sind Bakterien der Grund. Diese können Karies auslösen und sind die Folge von falsch ausgeübter und unregelmäßiger Zahnpflege. Schmerzhafte Entzündungen sind die häufigste Folge. Des Weiteren passiert es oft, dass Unfälle oder eine falsche zahnärztliche und/oder kieferorthopädische Versorgung die Gründe für eine Zahnerkrankung sind. Die Nerven und Gefäße im Inneren der Zähne habe nur eine geringe Immunabwehr und sind somit sehr anfällig gegenüber Bakterien und mechanischen Reizen. Die Folge ist oftmals eine ernstzunehmende Entzündung, erklärt Dr. med. dent. Andreas Mann, niedergelassener Zahnarzt in Besigheim. Früher ist ein derartig betroffener Zahn gezogen worden. Der große medizinische Fortschritt erlaubt es aber mittlerweile einen betroffenen Zahn zu erhalten. Wenn eine Zahnwurzelbehandlung jedoch misslingt muss der Zahn entfernt werden. Weil sich eine Behandlung sehr komplex und anspruchsvoll gestaltet, ist es ratsam einen auf Endodontologie spezialisierten Zahnarzt zu besuchen. In der Zahnarztpraxis von Dr. med. dent. Andreas Mann werden vor und nach der Zahnwurzelbehandlung Röntgenaufnahmen angefertigt. Dieses Verfahren hilft dem Zahnarzt den Überblick zu behalten und eventuelle Komplikationen zu erkennen und zu vermeiden. Bei Fragen oder für umfassendere Informationen zum Verfahren einer Wurzelkanalbehandlung setzen Sie sich bitte mit Dr. med. dent. Andreas Mann in seiner Praxis in Besigheim in Verbindung. Ein passender Termin ist schnell und unkompliziert am Telefon vereinbart.