Die individuelle Fruchtbarkeit wird durch einige Faktoren beeinflusst. Leider sind nicht alle Faktoren selber durch den Patienten beeinflussbar. Oftmals sind die Patienten deswegen verzweifelt und leiden unter der psychischen Belastung. Frau Dr. med. Irene Pütz, Fachärztin für Frauenheilkunde am MVZ PAN Institut in Köln, arbeitet unterer anderem deswegen täglich daran ihre Patienten möglichst umfassend zum Thema Fruchtbarkeit zu beraten. Ein wichtiger Schritt kann auf jeden Fall der Verzicht auf das Rauchen sein. In dem Tabakrauch sind viele Chemikalien enthalten welche sehr giftig sind. Frauen welche nikotinabhängig sind haben nachweislich viel größere Schwierigkeiten schwanger zu werden als Nichtraucherinnen. Ebenfalls ist bei Rauchern die Qualität der Spermien erheblich vermindert. Plant ein Paar also ernsthaft schwanger zu werden und die Gesundheit des Kindes nicht zu gefährden muss das Rauchen auf jeden Fall eingestellt werden. Eine weitere Möglichkeit Einfluss auf die eigene Fruchtbarkeit zu nehmen ist das Körpergewicht. Unter- wie auch Übergewicht sind einer geplanten Schwangerschaft abkömmlich. Der Zyklus der Frau ist bei unausgewogenem Körpergewicht störungsanfälliger und der Insulinstoffwechsel beeinträchtigt die Eierstöcke negativ. Der optimale BMI (Body Mass Index) ist im Bereich zwischen 20 und 25 festgelegt. Negativer Stress ist mittlerweile ein Auslöser für viele Erkrankungen. Eine massiv erhöhte Ausschüttung von Hormonen in Stresssituationen hat einen stark beschleunigten Herzschlag zur Folge. Dadurch findet eine verminderte Versorgung mit Sauerstoff statt was sich wiederum negativ auf die Qualität der Eizellen bzw. Samen auswirken kann. Gegen Stress gibt es jedoch leider kein allgemeingültiges Patentrezept. Daher sollte jeder Patient versuchen seine eigenen Stressfaktoren herauszuarbeiten und zu reduzieren. Hilfreiche Angebote um diese Aufgabe erfolgreich zu bewältigen sind zum Beispiel autogenes Training, Meditation und therapeutische Gespräche. Bei Rückfragen zum Thema Fruchtbarkeit kontaktieren Sie bitte Frau Dr. med. Irene Pütz. Gesprächstermine können bequem am Telefon vereinbart werden.