Die Augenklinik und Gemeinschaftspraxis Dr. Krumeich in Bochum verwendet die sogenannte Epi-Lasik-Methode. Diese sehr moderne und professionelle Laserbehandlung ist für alle Menschen geeignet, welche bis zu -6,0 Dioptrien haben. Im Gegensatz zu der Lasik-Methode wird bei der Epi-Lasik-Methode nur das Epithel (die oberste Schutzschicht) von dem darunter liegenden Gewebe entfernt und zur Seite verschoben. Kurz nach diesem Eingriff wird die eigentliche Laserkorrektur durchgeführt. Hierbei wird nur das Gewebe an der Oberfläche des Auges bearbeitet. Zuvor wird das Auge mithilfe von Tropfen betäubt. Diese Behandlungsmethode ist sehr angenehm, weil hierbei kein Schnitt im Hornhautgewebe nötig ist. Wenn die Laserbehandlung beendet ist, ist das Sehvermögen bereits nach wenigen Tagen wieder voll funktionsfähig. Bei diesem professionellen Verfahren wird so genau gearbeitet das sogar mit einem Mikroskop kein Eingriff am Auge erkennbar wäre. Bei weiteren Fragen oder für mehr Informationen zu der Epi-Lasik-Methode kontaktieren Sie bitte die Augenklinik und Gemeinschaftspraxis Dr. Krumeich in Bochum. Ein geeigneter Termin ist einfach und unkompliziert telefonisch vereinbart.