Kiefergelenke, Kaumuskulatur und Zähne sind ein optimal arbeitendes System, welches in der Regel gut funktioniert. Durch Zahn- und Kieferfehlstellungen kann das menschliche Kausystem jedoch beeinträchtigt werden. Das Kausystem kann durch Verspannungen im Kopf, Schulter, Nacken- und Rückenbereich in seiner Funktionsweise gestört sein. Verspannungen haben oftmals Haltungsschäden zur Folge, welche wiederum weitere Folgeschäden mit sich bringen. Kiefer und Zahnfehlstellungen können also eine große Gefährdung für die Gesundheit darstellen. In der Regel haben die Kiefer eines gesunden Menschen am Tag 30 Minuten Kontaktzeit. Normalweise hat die Kiefermuskulatur also ausreichend Zeit in welcher sie nicht strapaziert wird und sich regenerieren kann. Bei längeren Phasen der nervlichen Anspannung fällt diese Erholungszeit beispielsweise weg. Problematisch ist, das die Kaumuskulatur mit der Rückenmuskulatur verbunden ist. Die Anspannung überträgt sich also auf den Rücken. Somit leidet auch die Rückenmuskulatur. Vor Beginn der Behandlung muss zudem festgestellt werden ob der Kiefer oder der Rücken den Auslöser der Verspannungen darstellt. Auch übermäßiges Zähneknirschen kann Verspannungen verursachen. Zudem wird die Zahnsubstanz dadurch dauerhaft beeinträchtigt. Um diese Problematik bis Behandlungsbeginn zu mindern kommen speziell konstruierte Aufbissschienen zum Einsatz. Um eine kompetente und professionelle Diagnose zu erhalten setzen Sie sich bitte mit Dr. med. dent. Sebastian Vittur, niedergelassener Kieferorthopäde, in seiner Praxis in Stuttgart in Verbindung. Terminabsprachen sind sowohl telefonisch als auch online möglich.