Für viele Menschen sind weiße Zähne ein wichtiges, ästhetisches Merkmal. Dieses Ideal kann durch professionelles Bleaching bei einem Zahnarzt verwirklicht werden. Bevor der Bleichvorgang eingeleitet wird werden Ablagerungen und Verfärbungen mithilfe einer effektiven Zahnreinigung (PZR) entfernt. Danach sind die Zähne strahlend weiß und wirken deutlich heller. Die Verfärbungen, so erklärt Dr. med. dent. Wolfgang Günnewig, niedergelassener Zahnarzt in Dortmund, sind meistens die Folge von Rotwein, Tee, Nikotin und Kaffee. Ebenfalls können medizinische Behandlungen, Verletzungen oder Medikamente Verfärbungen verursachen. In diesem Fall bietet sich eine spezielle Behandlung in der Praxis von Dr. Günnewig an. Beim Bleichen erfolgt zuerst eine gründliche Zahnreinigung. Anschließend wird ein Gel aufgetragen, ,welches die Zähne vor dem Bleichmittel schützt. Danach wird die Bleichsubtanz eingesetzt. Das Einwirken dauert ungefähr 20 Minuten an. Sehr oft wird auch auch noch ein zusätzlicher Bleichvorgang durchgeführt. Ein professionelles Bleaching ist erstmal bei allen Patienten möglich. Ausgeschlossen sind lediglich Menschen bei welchen künstlicher Zahnersatz im vorderen Bereich der Zähne eingefügt wurde. Künstlicher Zahnersatz ist nicht aufhellbar, sodass unangenehme Farbunterschiede die Folge wären. Aber es gibt verschiedene andere Behandlungsmethoden für solche Patienten erklärt Dr. Günnewig. Bleaching ist generell sehr gut verträglich und bringt so gut wie keine Nebenwirkungen mit sich. In wenigen Fällen kann eine kurz andauernde Überempfindlichkeit der Zähne auftreten. Für mehr Informationen oder Fragen zum Verfahren des Bleaching setzen Sie sich bitte mit Dr. med. dent. Wolfgang Günnewig in seiner Praxis in Dortmund in Verbindung. Ein passender Termin ist unkompliziert und schnell am Telefon gefunden.