Sehr oft stellt die Bildung von Falten kein medizinisches Problem dar. Viele Menschen mit Falten fühlen sich aber unwohl in ihrer Haut. Der Grund dafür ist offensichtlich. Menschen mit auffälligen Falten entsprechen nicht dem gängigen Schönheitsideal. Ein Gesicht ohne Falten dagegen steht für Erfolg und Vitalität. Der medizinische Fortschritt ermöglicht neuerdings die effektive Behandlung von Falten. Mit dem Nervengift Botulinumtoxin ist es möglich, Falten verschwinden zu lassen. Botox wird nur in sehr niedrigen Dosen angewendet und bewirkt das die Bewegung der Gesichtsmuskeln eingeschränkt wird. Dadurch wird die Bewegung der Muskelfasern im Gesicht vermindert und die darüber befindlichen Hautschichten erleiden keine Faltenbildung, erläutert Dr. med. Darius Alamouti, Facharzt für Dermatologie und Venerologie mit Schwerpunkt ästhetischer Medizin in Herne. Besonders die Reduzierung von Falten der Mimik gestaltet sich mit der Verwendung von Botox als sehr wirksam. Durch die Verwendung sehr feiner Nadeln verläuft eine Botoxbehandlung fast vollkommen schmerzfrei. Erste Ergebnisse sind bereits nach drei Tagen sichtbar und die Wirkung hält ungefähr vier bis sechs Monate an. Nach dieser Zeit sind die Gesichtsmuskeln wieder deutlich aktiver. Um den Effekt zu verlängern, kann eine Botoxbehandlung jederzeit erneut durchgeführt werden. Botox ist ein sehr wirksames Mittel, jedoch nicht gegen alle Arten von Falten geeignet. Bei sogenannten Nasolabial- oder Marionettenfalten kommt es zu der Anwendung sogenannter „Filler“. Diese setzen sich aus Hyaluronsäure zusammen und werden mithilfe von feinen Kanülen in das Gesicht injiziert. Nach der Behandlung sind Faltentäler kaum oder gar nicht mehr zu sehen. Für weitere Informationen oder bei Rückfragen zu dem Thema Faltenbehandlung setzen Sie sich bitte mit Dr. Alamouti, während der Sprechzeiten, in seiner Praxis in Herne in Verbindung. Ein Termin ist schnell und einfach am Telefon vereinbart.