Leider geht es vielen Zahnärzten derzeit vorwiegend noch darum, Schäden an Zähnen zu finden und zu beheben. Dr. Schäfer und sein Team in Köln sehen ihre Hauptaufgabe jedoch darin, dafür Sorge zu tragen, dass diese Schäden gar nicht erst auftreten. Auch der internationale Forschungsverbund der Europäischen Union hat nun Konzepte vorgelegt, bei denen die Prävention im Mittelpunkt der zahnärztlichen Versorgung stehen soll.
Laut WHO gelten Zahnerkrankungen zu den häufigsten chronischen Krankheiten, obwohl sie relativ einfach durch Prophylaxe vermieden werden könnten. Zwar ist die zahnmedizinische Versorgung in Deutschland auf einem ausgesprochen hohen Niveau, weist die Prävention ein großes Verbesserungspotential auf. Bis alle Studien aus sechs Ländern ausgewertet sind, vergeht noch einige Zeit. Bei Dr. Schäfer in Köln kommen die Patienten bereits jetzt in den Genuss einer ausführlichen Aufklärung zum Thema Zahnhygiene und geeigneten Präventionsmaßnahmen, mit denen sich Zahnerkrankungen reduzieren oder sogar ganz verhindern lassen: ein rundum sauberer Zahn, der sich in einem gesunden Zahnhalteapparat befindet, hat schließlich auch keinen Grund, krank zu werden.
Mit der Prävention muss schon im Kindesalter begonnen werden, so dass eine korrekte und gründliche Zahn- und Mundpflege von Anfang an in Fleisch und Blut übergehen kann. Sollte doch etwas schief gehen, so stehen Dr. Schäfer und sein engagiertes Praxis-Team ihren Patienten mit all ihrem Know-How und modernster zahnmedizinischer Technologie zur Seite, ob es um Füllungen, Wurzelbehandlungen, Zahnersatz oder Implantate geht.
Weitere Fragen beantwortet Dr. Schäfer gern und ausführlich im Rahmen seiner Sprechstunden in seiner Zahnarztpraxis am Ehrenfeldgürtel in Köln.