Schluckbeschwerden und Halsschmerzen sind vielen Menschen nur allzu bekannt. Vielen ist aber nicht bewusst das diese Beschwerden die ersten Hinweise auf eine gesundheitsgefährdende Mandelentzündung sein können. Um eine Gefahr für die Gesundheit umgehend ausschließen zu können ist es dringend notwendig einen Arzt zu konsultieren. Wenn das menschliche Immunsystem geschwächt ist breiten sich Viren und Bakterien im lymphatischen Rachenring des Menschen sehr schnell aus. Die erkrankte Person verspürt Halsschmerzen denn das befallene Gewebe im Hals erleidet Schwellungen. Bei einer bakteriellen Infektion werden oftmals auch ein kontinuierliches Schwächegefühl und Schluckbeschwerden wahrgenommen. Des Weiteren können hohes Fieber und Kopfschmerzen auftreten. In dieser Situation verschreibt der behandelnde Arzt sehr oft ein Antibiotikum um die Begleitbeschwerden einer bakteriellen Infektion zu lindern. Haben Sie den Verdacht das ihr Kind an einer Mandelentzündung leidet suchen Sie bitte sofort einen Facharzt auf. Nur ein Spezialist ist in der Lage festzustellen ob das betroffene Kind gesundheitlichen Risiken ausgesetzt ist. Für ausführliche Informationen zu den Merkmalen und Auswirkungen einer Mandelentzündung wenden Sie sich bitte an Dr. med. Joachim Gubitz am Riehler Gürtel in Köln. Ein passender Termin ist unkompliziert und einfach am Telefon vereinbart.