Den meisten betroffenen Männern ist es unangenehm über das Thema Haarausfall zu sprechen. Aber gerade in der heutigen Zeit, in welcher auch viele prominente Persönlichkeiten offensiv mit ihrem Haarausfall umgehen ist das falsche Scham. Fußballtrainer Jürgen Klopp oder Fußballer Benedikt Höwedes haben ihren Haarausfall öffentlich gemacht und gehen aktiv gegen dieses Problem vor. Dieser Umgang sollte vielen Menschen als positives Vorbild dienen. In der heutigen Medizin gibt es nämlich viele Möglichkeiten um Haarausfall effektiv zu verhindern erläutert Dr. med. Malte M. Villnow, Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie in der Privatklinik „Pearl of Aesthetic“ in Düsseldorf. Es ist dabei unerheblich ob es um lichte Stellen im Haar oder Geheimratsecken geht. In der Praxis von Dr. med. Malte M. Villnow gibt es für jeden Patienten eine geeignete Behandlungsart. Vor Behandlungsbeginn sollte aber jedem Patienten bewusst sein das eine Haartransplantation keine unkomplizierte Behandlungsmethode darstellt. Ein operativer Eingriff kann mit Schmerzen verbunden sein und eine notwendige Genesungszeit nach dem Eingriff mit sich bringen. Auch kann nicht jedem Betroffenen eine Empfehlung für eine Haartransplantation ausgesprochen werden. Das ist zum Beispiel der Fall wenn der Grund für den Haarausfall eine Krankheit ist. Der Eingriff an sich läuft in der Regel sehr einfach ab. Der Kopf wird auf dicht bewachsene Stellen untersucht und dort werden dann Haare entnommen. Diese werden an die kahlen Stellen des Kopfes verpflanzt. Oftmals werden dafür die Haare des Hinterkopfes verwendet weil in diesem Bereich kein hormonell bedingter Haarausfall stattfindet. Damit keine Entzündungen auftreten werden Transplantationen nur mit Eigenhaar vorgenommen. Innerhalb eines Eingriffs ist es möglich bis zu 3000 Haare zu verpflanzen. Patienten müssen allerdings Geduld aufbringen denn das Ergebnis ist oft erst nach einem Jahr richtig gut zu sehen. Bei Rückfragen oder für weitere Informationen zu der Methodik der Haartransplantation setzen Sie sich bitte mit Dr. med. Malte M. Villnow in seiner Privatklinik „Pearl of Aesthetic“ in Düsseldorf in Verbindung. Ein geeigneter Termin ist praktisch und schnell am Telefon gefunden.