Vor allem für junge Männer stellt es sehr oft ein gravierendes Problem dar, wenn sie unter
Haarausfall leiden. Ein Grund für vorzeitigen Haarausfall ist oftmals das Dihydrotestosteron
(DHT). Am Anfang bilden sich Geheimratsecken. Mit der Zeit entstehen kahle Stellen und das
Resultat ist häufig eine Glatze. In der heutigen Zeit gibt es durch den schnellen Fortschritt der
modernen Medizin aber optimale Behandlungsmöglichkeiten um Haarausfall effektiv
entgegenzuwirken. Eine Person, welche von Haarausfall betroffen ist, sollte sich möglichst
frühzeitig an einen Spezialisten wenden. In der Folge können mögliche Krankheiten, welche
ebenfalls mit Haarausfall verbunden sind, ausgeschlossen werden. Um Haarausfall zu behandeln,
bieten sich verschiedene Methoden an. Es gibt medikamentöse als auch kosmetische Behandlungen
wie eine Haartransplantation. Während einer Transplantation werden am Hinterkopf des Patienten
Haare entnommen und an die kahlen Stellen des Kopfes versetzt. Bei der Verwendung von Botox
handelt es sich um eine sehr moderne Methodik, um Haarausfall zu behandeln. Primär ist Botox für
die Beseitigung von Falten bekannt. Es wird aber mittlerweile in vielen Feldern der Medizin
effektiv verwendet. Vor Behandlungsbeginn findet immer eine individuelle Beratung jedes
Patienten statt, um die am besten geeignete Behandlungsmethode zu ermitteln. Für mehr
Informationen oder bei weiteren Fragen zu der Problematik Haarausfall wenden Sie sich bitte an
den Dermatologen Dr. med. Andreas Krisp, in seiner Hautarztpraxis in Wetter. Ein passender
Termin ist einfach und praktisch am Telefon gefunden.