Der Begriff Grüner Star (Glaukom) bezeichnet eine Augenerkrankung, bei welcher ein zu starker Augeninnendruck vorliegt. Dadurch wird die Durchblutung des Sehnervkopfes (Mündung des Sehnervs in das Auge) gestört und Nervenfasern innerhalb des Auges sterben ab. Mit diesem Prozess sind keine Schmerzen verbunden aber mit der Zeit wird sich eine deutliche Verschlechterung des Sehvermögens einstellen. Schätzungsweise zehn bis 25 Prozent aller Augenerblindungen sind auf den Grünen Star zurückzuführen. Damit stellt der Grüne Star nach der Makuladegeneration die zweithäufigste Erblindungsursache in Deutschland dar. Am weitesten verbreitet ist der Weitwinkelglaukom, welcher sich oftmals über Jahre unbemerkt entwickelt weil er keine Schmerzen verursacht. Diese Erkrankung kann große Beeinträchtigungen des Sehvermögens zur Folge haben wenn sie nicht frühzeitig bei einer Routinekontrolle bemerkt wird. Eine weitere Augenerkrankung, Engwinkelglaukom genannt, verursacht dem Erkrankten Schmerzen sodass sehr oft eine frühzeitige Erkennung gewährleistet ist. Jedoch kann der Engwinkelglaukom innerhalb weniger Tage eine Erblindung auslösen. Seltenere Formen von Erkrankungen sind jene, welche infolge einer Verletzung, einer Entzündung oder bei längerer Einnahme von Cortison entstehen. Diese fallen alle unter den Begriff Sekundärglaukom. In einigen seltenen Fällen ist der Grüne Star auch angeboren. Diese Kinder haben auffällig vergrößerte Augen, welche durch den hohen Augeninnendruck schon starke Schäden erlitten haben. Doch nicht immer ist der erhöhte Druck der alleinige Faktor sondern nur einer von mehreren Auslösern. Öfters wurde auch schon ein normaler Augeninnendruck festgestellt und andere Ursachen für die schlechte Durchblutung des Sehnervs in Betracht gezogen. Eine Autoimmunkrankheit kann zum Beispiel auch ein gravierender Faktor sein. Gesunden Patienten ab vierzig Jahren, ohne aufgetretene Fälle von Grünem Star in der Familie, wird geraten jedes zweite Jahr den Augeninnendruck messen zu lassen und den Sehnervkopf einer Untersuchung zu unterziehen. Um einen Termin mit Dr. med. Omid Kermani in der Augenklinik am Neumarkt in Köln zu vereinbaren nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt auf. Ein geeigneter Termin ist schnell und praktisch am Telefon gefunden.