Augenlasern ist mittlerweile eine beliebte Methode um eine Sehfehlerkorrektur vorzunehmen. Es gibt mehrere Methoden bei welchen die Hornhaut bearbeitet wird. Durch Änderungen am Krümmungsradius der Hornhaut wird auch deren Lichtbrechkraft beeinflusst. Bei dem PRK-Verfahren (Photo-refraktive Keratoplastik) wird ein Eingriff an der Hornhaut durchgeführt. Diese Art der Behandlung eignet sich hervorragend für Patienten mit geringem Sehfehler und dünner Hornhaut. Die LASIK und FEMTO-LASIK Methoden werden bei Patienten mit sehr schlechtem Sehvermögen angewendet und haben den Vorteil einer kürzeren Heilungsdauer. Während des Eingriffs ist es üblich das das ein dünner Streifen der Hornhaut angehoben wird um den Sehfehler zu beheben. Kurz darauf kann der sogenannte „Flap“ wieder zugeklappt werden und der Regenerationsprozess beginnt. Auch ist es möglich den Sehfehler durch ein Implantat zu kompensieren. Linsenimplantationen werden oft im Kampf gegen den Grauen Star angewendet und sind eine der häufigsten Operationen in der Bundesrepublik. Die Durchführung von operativen Eingriffen ist bei Dr. med. Omid Kermani in der Augenklinik am Neumarkt in Köln möglich. Die Operationsdauer beträgt nur wenige Minuten. Für mehr Informationen zum Thema Sehfehlerkorrektur nehmen Sie bitte Verbindung mit der Augenklinik von Dr. med. Omid Kermani am Neumarkt in Köln auf. Ein geeigneter Termin ist schnell und unkompliziert am Telefon vereinbart.