Viele Menschen verspüren Angst und Panikattacken, wenn sie an einen Besuch beim Zahnarzt denken. Damit Angstpatienten geholfen werden kann, haben sich viele Zahnärzte überlegt wie sie Angstpatienten den Gang zum Zahnarzt möglichst angenehm gestalten können. Die Praxis von Dr. med. dent. Wolfgang Günnewig, Zahnarzt in Dortmund, hat mittlerweile ein Konzept speziell für Angstpatienten entwickelt. Zuerst einmal hilft es Angstpatienten, wenn die Wartezeit möglichst kurz ist. Somit wird verhindert das sich ein Patient während einer langen Wartezeit in seine Angst hineinsteigert. Ein zweiter hilfreicher Punkt ist die Anwesenheit von psychologisch geschulten Ansprechpartnern, welche den Patienten begleiten können. Musik und Videomonitore geben dem Patienten zusätzlich die Möglichkeit sich von seinen Ängsten abzulenken. Darüber hinaus werden in der Praxis von Dr. med. dent. Wolfgang Günnewig in Dortmund effiziente Betäubungsmittel eingesetzt. Dadurch kann eine schmerzlose Behandlung von Patienten gewährleistet werden. Eine mögliche Option ist eine Vollnarkose, welche aber mehr Nebenwirkungen auslöst. Weiterhin gibt es die Möglichkeit der Sedierung. Dabei wird der Patient in einen Dämmerschlaf versetzt, welcher jegliches Bewusstsein während der Behandlung ausschließt. Im Gegensatz zu einer Vollnarkose ist der Patient im Rahmen einer Sedierung schon nach 30 Minuten wieder bei Bewusstsein. Trotzdem ist es nötig das der Patient nach der Behandlung von einer Begleitperson nach Hause gebracht wird, um jegliches Sicherheitsrisiko zu vermeiden. Bei aufkommenden Fragen oder für mehr Informationen zu der Thematik Behandlungen von Angstpatienten nehmen Sie bitte Verbindung mit Dr. med. dent. Wolfgang Günnewig in seiner Praxis in Dortmund auf. Ein Termin ist unkompliziert und schnell am Telefon ausgemacht.